Kava startet Hard V2 als erstes vollständiges Kreditprotokoll im Cosmos-Ökosystem

Kurz nach dem Start von Stargate betreten Cosmos-Ökosystemketten die DeFi-Arena.

Kava, ein DeFi-zentriertes Blockchain-Projekt, das auf dem Cosmos SDK basiert, hat die gleichzeitige Veröffentlichung von Kava 5.1 und Hard Protocol V2 angekündigt, die den vollständigen Start zweiseitiger Kreditmärkte in der Kava-Blockchain markiert

Das Kava 5.1-Upgrade stellt eine erhebliche Leistungssteigerung gegenüber früheren Hauptversionen dar. Das Team behauptet, den Durchsatz durch „Konsensverbesserungen“ verzehnfacht zu haben. Das Upgrade enthält auch Verbesserungen am BEP3-Relayer, der als Verbindung zur Binance Smart Chain fungiert, sowie weitere Verbesserungen der APIs und der allgemeinen Zuverlässigkeit.

Der Start von Kava 5.1 wird mit Hard Protocol V2 gebündelt, dem internen Kreditprotokoll von Kava, das ähnlich wie Compound funktioniert. Der V2 ermöglicht die Ausleihe der an die Kette gelieferten Vermögenswerte und macht ihn zu einem voll funktionsfähigen Kreditprotokoll. In Verbindung mit der Haupt-DeFi-App von Kava, einem Maker-ähnlichen Stablecoin-Protokoll, bietet das Projekt nun ein vollständiges Kredit-Ökosystem innerhalb des Cosmos-Internets der Blockchains.

Das Upgrade erfolgt kurz nach der Veröffentlichung von Stargate , einem umfassenden Cosmos-Upgrade, das das Inter Blockchain Communication-Protokoll (IBC), eine Schlüsselkomponente des Cosmos-Whitepapers, ermöglichte. Das Cosmos-Ökosystem unterscheidet sich von den meisten anderen Protokollen aufgrund seiner Heterogenität. Jedes Projekt, das auf Cosmos aufbaut, ist eine unabhängige Blockchain, die von einer eigenen Gruppe von Knoten angetrieben wird. Dies unterscheidet es von Projekten wie Polkadot, bei denen die Fallschirme eine gemeinsame Gruppe von Validatoren verwenden.

IBC bietet die Kommunikationsüberlagerung , die es einfach macht, die Interoperabilität zwischen allen auf dem Cosmos SDK aufgebauten Ketten und in geringerem Maße mit Blockchains außerhalb des Ökosystems aufrechtzuerhalten

Das Cosmos SDK wird von einer Reihe namhafter Plattformen verwendet, darunter Binance Chain, Terra und Secret. Binance Smart Chain verwendet eine modifizierte Version von Ethereum , behält jedoch eine enge Interoperabilität mit der auf Cosmos basierenden Binance Chain bei. Die separate Implementierung der DeFi-zentrierten Binance Smart Chain bedeutet, dass Kava mit seiner Veröffentlichung die erste vollständige DeFi-Kreditplattform innerhalb von Cosmos ist.

Kava und Hard konzentrieren sich stark auf kettenübergreifende Vermögenswerte, insbesondere Bitcoin ( BTC ), XRP und Binance Coin ( BNB ). Die Kava-Plattform unterscheidet sich jedoch von den meisten anderen DeFi-Umgebungen, da sie die Dezentralisierung opfert, indem sie Projekte aktiv überprüft, die auf ihrer Kette aufbauen möchten. Das Ziel ist es, es zu einem „App Store“ kuratierter DeFi DApps zu machen, sagte Kava-CEO Brian Kerr gegenüber Cointelegraph. Das Team setzt auch auf die institutionelle Übernahme seiner Kreditplattform und positioniert sie als lukrative Gelegenheit für institutionelle Anleger, die ihre BTC-Bestände ausbauen möchten. Das Hard Protocol weist derzeit für die meisten seiner Vermögenswerte, einschließlich BTC, eine zweistellige Rendite auf, obwohl die hohen Niveaus teilweise auf Liquidity Mining-Belohnungen zurückzuführen sind.

BITCOIN FLAGA BYKA SUGERUJE, ŻE CENA EKSPLODUJE POWYŻEJ $70,000

Klasyczny wskaźnik techniczny sugeruje, że Bitcoin, wiodąca na świecie kryptowaluta pod względem kapitalizacji rynkowej, stanie się bardziej wartościowy niż jest obecnie.

$70,000 NEXT?

Dubbingowany jako Bull Flag, wzór wykresu tworzy się, gdy aktywo konsoliduje się w dół na krótki okres po przejściu ogromnego skoku cen. Wygląda to jak dół-pochyłej kanału, oznaczone przez dwie równoległe linie trendu, w którym cena waha się. Podczas tego okresu konsolidacji, wolumen maleje.

Bitcoin formuje lub przynajmniej sugeruje uformowanie podobnego kanału spadkowego.

Kryptowaluta spełnia prawie wszystkie wymagania, które sugerują, że jest w formacji flagi byka. Po pierwsze, jej poprzedni trend jest wzrostowy. Po drugie, notowana jest w obszarze wyznaczonym przez dwie równoległe linie trendu flagi. Po trzecie, jej niedźwiedzie cofnięcie netto w stosunku do szczytu flagi wynosi niecałe 19 procent (cofnięcie o więcej niż 50 procent unieważnia całkowicie teorię flagi).

Idealnie byłoby, gdyby cofnięcie wygasło po tym, jak cena skoryguje się o 38 procent od szczytu sesji.

Inwestorzy zazwyczaj szukają możliwości wejścia w długą pozycję po przebiciu powyżej wyżu górnej linii trendu flagi. Ich cel wzrostowy znajduje się na długości potencjalnie równej wielkości trendu wzrostowego przed formacją flagi. Wysokość tak zwanego „masztu flagowego“ wynosi 15 469 USD.

Mierząc od punktu wybicia – mniej więcej w pobliżu $56.000 – cel flagi znajduje się w pobliżu $71.469 (~$71.500).

NIEDŹWIEDZI PRZYPADEK BITCOINA

Nie potwierdzone, Bitcoin ryzykuje również uformowanie niedźwiedziej struktury technicznej, jeśli odrzuci ruch przełamania powyżej $58.500.

Patrząc z perspektywy czasu, poziom 58.500 USD powstrzymywał kryptowalutę przed wybiciem w górę podczas sesji pod koniec lutego. Przy kolejnej próbie bitcoina cena przebiła 58 500 USD, tworząc rekordowy poziom 61 778 USD (dane z Coinbase). Mimo to kryptowaluta ponownie przebiła 58 500 dolarów jako opór po 19-procentowej korekcie.

A teraz bitcoin ponownie testuje 58.500 dolarów w górę. To stanowi potencjalne wskazanie głowy i ramion, które jest niedźwiedzią formacją odwrócenia.

Wybicie z głowy i ramion grozi rozbiciem Bitcoina o tyle, ile wynosi wysokość wsparcia linii szyi formacji oraz jej szczytu. Wynosi ono 16 339 dolarów, co przesuwa cel spadkowy kryptowaluty w pobliże 30 000 dolarów.

Traditional Swiss bank now offers cryptocurrencies

Traditional Swiss bank now offers cryptocurrencies

Bordier & Cie is the next established financial institution to enter cryptocurrency trading.

Tradition-rich Swiss private bank Bordier & Cie, which has been in the market for more than 170 years, has partnered with Swiss crypto bank Sygnum to enable its corporate clients to buy cryptocurrencies.

By integrating Sygnum’s business-to-business (B2B) banking platform, Bordier will thus be able to purchase the Bitcoin Compass cryptocurrencies Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH) and Tezos (XTZ) in the future.

As the associated announcement states, this step lays the „foundation for a broader range of regulated products and services for digital assets“. Evrard Bordier, managing partner of Bordier & Cie, adds in this regard:

„Thanks to our partnership with Sygnum Bank, we offer our clients a holistic solution while enabling them to invest in this new high-growth asset class with complete confidence.“

Making cryptocurrencies a powerful tool

The key driver for the inclusion of cryptocurrencies is increased demand from clients looking to diversify their portfolios with the new asset class. In particular, the low correlation to traditional financial markets is an important characteristic here, making cryptocurrencies a „powerful tool for improving diversification and achieving exceptional risk-adjusted returns“.

Geneva-based Bordier & Cie was founded in 1884 and is run by the fifth generation of the Bordier family. The Swiss bank is the next established financial institution to venture into the crypto market in 2021. A clear sign that traditional finance is increasingly taking a liking to the innovative industry.

Poolin sammelt 10 Millionen Dollar im zweiten pBTC35A Token

Poolin sammelt 10 Millionen Dollar im zweiten pBTC35A Token Verkauf ein

Poolin, der weltweit führende Multi-Cryptocurrency-Mining-Pool, hat laut einem Bericht von TheBlock am 8. Februar 2021 bekannt gegeben, dass er durch den Verkauf bei Cryptosoft seines Bitcoin-Hashrate-Tokens pBTC35A an institutionelle Investoren, darunter Three Arrow Capital, Hashkey, Fenbushi, FBG Capital und andere, erfolgreich 10 Millionen US-Dollar eingenommen hat

Poolin’s 2. Token Sale erfolgreich

In einer Zeit, in der es eine unersättliche Nachfrage nach der digitalen Leitwährung Bitcoin (BTC) durch institutionelle Investoren wie Grayscale und andere gibt, tut Poolin, der zweitgrößte Bitcoin-Mining-Pool der Welt, alles, um an der Spitze zu bleiben.

In der neuesten Entwicklung hat Poolin bekannt gegeben, dass es 10 Millionen Dollar aus seinem pBTC35A Bitcoin-Hashrate-Token-Verkauf an mehrere krypto-fokussierte Risikokapitalfirmen, darunter Three Arrow Capital, Hashkey, Mindfulness Capital, Fenbushi, FBG Capital, IOSG und Ledger Prime, aufgebracht hat.

Der Poolin pBTC35A Token wurde im Januar 2021 eingeführt und ist ein ERC-20 Token, der nach Angaben des Unternehmens die Lücke zwischen Proof-of-Work (PoW) Mining und Yield Farming schließen soll. Jeder pBTC35A-Token wird durch Poolins Bitcoin-Hash-Leistung von 1 Terahash pro Sekunde (TH/s) bei einer Energieeffizienz von 35 Joule pro TH unterstützt.

Der pBTC35A-Token spielt eine wichtige Rolle in Poolins selbsternanntem „dezentralen und standardisierten Hashrate-Protokoll aus einer Hand, genannt Mars“, das seine Nutzer vom DeFi-Yield-Farming-Wahn profitieren lassen soll.

Strategisches Rebalancing

Am 5. Februar 2021 tauchten Berichte auf, dass Poolin die Krypto-Mining-Hashrate von NovaBlock, einem nordamerikanischen Unternehmen, für einen nicht genannten Betrag erworben hat, und die Hashrate-Migration soll am 8. Februar 2021 abgeschlossen sein.

Poolin erklärt den Grund für den jüngsten Token-Verkauf an institutionelle Investoren, kaum einen Monat nach dem Verkauf der ersten Charge von 100.000 Stück pBTC35A-Token an Kleinanleger, dass die eingenommenen Gelder es dem Unternehmen ermöglichen, das Geld für den Kauf von Bitcoin-Mining-Equipment für sein Token-Hashrate-Angebot zurückzubekommen.

Darüber hinaus hat Poolin angedeutet, dass die neu verkauften pBTC35A-Token für 30 Tage gesperrt werden, wonach die Investoren sie in die verfügbaren Liquiditätspools des Mars-Protokolls einbringen können und den Governance-Token der Plattform oder Wrapped BTC (wBTC) als Belohnung erhalten.

Die Rendite wird auf der Grundlage der Gesamtmenge an BTC berechnet, die mit der Hashrate von Poolin bei der aktuellen Schwierigkeitsrate gemint wurde, nach Abzug der Stromkosten von 0,058 $ pro kWh und der 2,5 Prozent Gebühr von Poolin.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung bewegt sich der Preis von Bitcoin (BTC) im Bereich von $39k, mit einer Marktkapitalisierung von $730,02 Milliarden, wie auf CoinMarketCap zu sehen ist.

O preço do bitcoin desce abaixo de $30K, mas eis porque os comerciantes profissionais ainda estão em alta

Os dados mostram que os comerciantes profissionais ainda estão em alta mesmo com o preço da Bitcoin caindo abaixo de US$ 30.000 e com a expiração das opções de BTC de sexta-feira de US$ 4 bilhões.

O preço do Bitcoin caiu 10% hoje para testar o suporte de 30.000 dólares

Nas últimas 24 horas o preço do Bitcoin (BTC) caiu 10% hoje para testar o suporte de 30.000 dólares. Esta queda abaixo do que os comerciantes descreveram como um suporte ‚chave‘ ocorreu apenas dois dias antes da expiração dos futuros e opções deste mês.

Apesar da expiração recorde de US$ 4 bilhões em opções estar a apenas dois dias de distância, crypto Bank os lados do touro e do urso negociaram tamanhos similares hoje.

Ao contrário dos contratos futuros, as opções são divididas em dois segmentos. As opções de compra (compra) permitem ao comprador adquirir o BTC a um preço fixo na data de expiração. Por outro lado, o vendedor do instrumento será obrigado a fazer a venda do BTC. Em geral, elas são utilizadas tanto em negociações de arbitragem neutras quanto em estratégias de alta.

As opções de put (venda) são comumente usadas como hedge, proteção contra oscilações negativas de preço.

Para entender como estas forças concorrentes são equilibradas, deve-se comparar o tamanho das opções de compra e venda a cada preço de expiração (greve). Os mercados de opções são todos ou nenhum, o que significa que eles ou têm valor ou se tornam inúteis se negociarem acima do preço de exercício da opção de venda, ou o oposto para os detentores da opção de venda.

O volume de negociação nas últimas 24 horas favoreceu as opções de compra mais altas em 51%. No entanto, este número é poluído pelas greves ultra-altas a preços de $37.000 e superiores. Considerando que há menos de 36 horas antes do vencimento, estes contratos estão sendo negociados abaixo de $50 cada um.

Excluindo estas greves super otimista

Excluindo estas greves super otimista, as negociações de hoje adicionaram outros US$ 95 milhões de opções de compra de opções em aberto com juros abaixo de US$ 35.000. Por outro lado, quanto mais baixas as opções de venda a $27.000 e maior a quantia de $90 milhões de dólares de juros em aberto.

O resultado da atividade de hoje tem sido neutro para a expiração das opções de sexta-feira. No entanto, deve-se verificar o desequilíbrio global dos juros em aberto separadamente do movimento de hoje.

Excluindo as opções de venda abaixo de $27.000 e as opções de compra acima de $35.000, é mais fácil estimar o impacto potencial da expiração da sexta-feira. Os incentivos para bombear ou despejar o preço em mais de 16% se tornam menos prováveis, já que os ganhos potenciais raramente ultrapassarão o custo.

Estes dados deixam US$ 582 milhões em opções de compra de até US$ 35.000 para a expiração das opções agregadas em 29 de janeiro. Enquanto isso, as opções de venda em baixa, no valor de $27.000, totalizam $422 milhões. Portanto, há um desequilíbrio de US$ 160 milhões favorecendo as opções de compra mais em alta.

Considerando os volumes negociados nas últimas 24 horas e os juros das opções de venda abertas, não há muito ganho para os ursos ao pressionar o BTC abaixo de $29.000, pelo menos do ponto de vista do mercado de opções.

RSK Powpeg est un facilitateur sûr et supérieur de Bitcoin DeFi

Le Bitcoin Up est la première et la plus sûre des monnaies numériques, le réseau étant plus sécurisé par le hashrate que toutes les autres cryptocurrences combinées, ce qui en fait sans doute la plus précieuse de toutes. Cependant, il ne s’agit que d’une couche transactionnelle avec un système de script limité.

Des projets ambitieux travaillent sur des solutions DeFi qui exploitent la sécurité des Bitcoins et introduisent même des produits DeFi réglés en CTB.

Les sidechains Bitcoin et DeFi

RSK (anciennement Rootstock) est l’un des sidechains Bitcoin les plus actifs, reflétant les objectifs initiaux de Satoshi. Les développeurs de RSK font des heures supplémentaires pour étendre et introduire de nouvelles fonctionnalités pour les Bitcoiners dans le but d’établir un système financier plus inclusif, tout en exploitant la sécurité de la couche de base.

Dans la chaîne de blocs RSK, les blocs sont fusionnés – extraits avec les blocs Bitcoin, ce qui permet d’obtenir la chaîne latérale la plus sûre possible. La sécurité est importante. Pour que la DeFi puisse prospérer, la manière dont un réseau sécurise des actifs de valeur est la différence entre le succès et l’échec.

Le rôle d’un solide pinceau à deux voies : le RSK Powpeg

Dans sa quête pour populariser le Bitcoin DeFi, RSK s’appuie sur un protocole de connexion bidirectionnel inviolable appelé Powpeg. Le Powpeg est robuste, protégeant les Bitcoins verrouillés avec le taux de hachage propre à Bitcoins par le biais de l’exploitation minière fusionnée. RSK fonctionne sans interruption depuis 2018 et ce n’est que récemment que son protocole bidirectionnel a subi une mise à niveau significative vers le nouveau Powpeg.

Bien qu’ils puissent être de formats différents, le sidechain de RSK bénéficie de l’utilisation de la cryptocourant Bitcoin pour l’exécution intelligente des contrats, de la même manière qu’Ethereum. Toutefois, en raison des limitations de Bitcoin, toutes les solutions de peg bidirectionnel Bitcoin antérieures reposent sur des signatures multiples. Dans cet arrangement, la confiance est répartie entre les parties impliquées dans la signature. Selon Sergio Demian Lerner, le scientifique en chef d’IOV Labs, les principaux contributeurs de RSK, le protocole Powpeg représente une évolution substantielle.

Depuis 2018, la coordination des deux parties du RSK est assurée par un contrat intelligent appelé „RSK Bridge“, qui fonctionne en parallèle. Le pont gère un portefeuille de Bitcoin via la Simple Payment Verification (SPV). Le travail du pont consiste à garder un œil sur le réseau principal de Bitcoin et à vérifier les demandes de rattachement, c’est-à-dire le mouvement du réseau principal de Bitcoin vers la chaîne latérale de RSK, et les commandes de demandes de rattachement, ou les actions qui font passer Bitcoin de la chaîne latérale à la chaîne principale.

Avant le Powpeg RSK, le peg à deux voies fonctionnait sur un modèle de fédération. À cette époque, un ensemble de fonctionnaires protégeait la multi-signature du peg de la sidechain en faisant fonctionner des nœuds spéciaux, et ces nœuds étaient contrôlés par le Bridge. Alors que le contrat Bridge est toujours en vigueur dans le Powpeg, les responsabilités des fonctionnaires ont été considérablement réduites.

Comment le Powpeg reste sécurisé

En 2019, IOV Labs a amélioré le chevillage en ajoutant des HSM pour protéger les clés privées. Aujourd’hui, en 2020, le système est à nouveau mis à niveau, protégeant encore plus les clés privées dans des dispositifs améliorés appelés PowHSM. Les premiers fonctionnaires, désormais appelés Pegnatories, sont toujours en place, mais leur rôle consiste uniquement à s’assurer que les PowHSM et les Powpeg Nodes ont un temps de fonctionnement élevé, mais surtout, ils ne jouent plus un rôle actif dans la signature des transactions.

Pour plus de clarté, un PowHSM est un dispositif externe inviolable qui protège l’une des clés privées requises pour le protocole multi-signature Bitcoin. Les Pegnatories ne sont en aucun cas impliqués dans la signature des transactions ni dans la production de blocs dans la chaîne latérale de RSK. Ils se contentent de relayer des messages qui automatisent le processus de signature lorsqu’une preuve suffisante du travail est accumulée.

Chaque PowHSM fait fonctionner un nœud RSK en mode SPV. Ainsi, les signatures sont protégées par le travail des mineurs. Le mode SPV est une technique permettant à des clients légers de vérifier la validité d’un bloc sans nécessairement télécharger toute la chaîne de blocs.

Seules les transactions dont la validité est prouvée et qui font l’objet d’un consensus suffisant sont approuvées. La validité d’une transaction est garantie par les changements constants de vérification entre le PowHSM, le nœud Powpeg, et leur communication.

Garder le Powpeg fiable et à l’épreuve des attaques

Cependant, la robustesse du Powpeg dépend de la stabilité de l’exploitation des fusions. Comme mentionné précédemment, les mineurs de fusion jouent un rôle essentiel dans la protection du pont RSK-Bitcoin. En cas de danger ou d’échec de la fusion minière, il sera difficile de sécuriser les signatures multiples.

En 2019, la RSK a envisagé ce scénario et a activé Armadillo pour protéger la chaîne latérale de la RSK. Armadillo comprend un ensemble d’outils et un moniteur décentralisé pour garder la trace de Bitcoin et des algorithmes de consensus de RSK, garantissant qu’ils fonctionnent comme prévu.

Pour une sécurité encore meilleure, les Pegnatories auront, d’ici janvier 2021, migré vers la version 2.0 du PowHSM. Actuellement, l’installation du microprogramme n’est pas sans risque puisqu’un groupe d’audit doit confirmer son exactitude. Les itérations ultérieures du micrologiciel PowHSM (ver 2.1) fourniront une attestation du micrologiciel à l’aide de fonctions de sécurité intégrées.

Il est également prévu de stocker les messages d’attestation dans la chaîne de blocage.

En outre, l’équipe RSK étudie les moyens de continuer à superposer la chaîne par le biais d’une sécurité additive. L’un de ces moyens est le Powpeg^2 (Powpeg au carré). Ici, l’équipe va étendre les Pegnatries pour inclure des mineurs de fusion actifs choisis sur leur contribution précédente au taux de hachage.

Conclusion

Le succès de Bitcoin DeFi repose sur l’innovation et les mesures prises par RSK pour maintenir la cheville solide. Actuellement, elle est décentralisée et stratifiée, offrant ce qui est probablement la chaîne latérale Bitcoin la plus sûre du marché. Cependant, il est clair que d’autres couches de sécurité peuvent être ajoutées pour une protection encore meilleure des clés privées dans le cadre des contraintes établies par le système de script de Bitcoin.

2020 – Das Jahr, in dem Bitcoin wirklich angekommen ist

Die Büchse der Pandora ist nun geöffnet worden
Die Welt war im Januar 2020 ein ganz anderer Ort. Nur wenige Menschen außerhalb Chinas sprachen über das Coronavirus, das US-Wahlsystem war ein weltweit respektiertes Beispiel für Demokratie und Bitcoin war die Domäne mutiger Kleinanleger. Ein Jahr später und die Welt wurde auf den Kopf gestellt, genauso wie das Image von Bitcoin, mit institutionellen Investoren, die einen sinkenden Dollar gegen digitales Gold eintauschen wollen und dem Einzelhandelsriesen PayPal, der die größte Mainstream-Plattform für Krypto bietet, die er je gesehen hat. Wir blicken zurück auf Bitcoin’s 2020 und die großen Veränderungen, die es in diesem Jahr erlebt hat.

Die Halbierung
Die vierjährliche Bitcoin-Halbierung wurde bereits im Dezember 2018 diskutiert. Ob zu Recht oder zu Unrecht, das Ereignis hatte eine Art mystische Bedeutung als Startschuss für den nächsten Bullenlauf erlangt. Bitcoin befand sich seit Januar 2018 in einem Bärenmarkt und so wurde über alles gesprochen, was zu einem Wiederaufleben des Marktes führen könnte, aber niemand hätte vorhersagen können, dass der Bitcoin-Preis innerhalb von sechs Monaten nach der Halbierung 2020 um mehr als das Doppelte steigen würde.

Das Ereignis selbst, bei dem die Blockbelohnung auf ₿6,25 halbiert wurde, verlief reibungslos, wobei viele sich auf die Halbierung 2024 freuen und vom Bitcoin-Preis zu diesem Zeitpunkt träumen.

PayPal
Der erste Hinweis, dass der Zahlungsverarbeitungsriese PayPal an einer Kryptowährungsplattform interessiert war, tauchte Ende Juni auf. Es war die Rede von einer Möglichkeit für PayPal-Nutzer, Kryptowährung zu kaufen und zu verkaufen, was in deutlichem Kontrast zu den Tagen stand, als ihre CEOs Bitcoin als „Betrug“ und „kolossales Pump-and-Dump-Schema“ bezeichneten. Eine solche Möglichkeit würde das darstellen, wonach die Kryptowährungs-Crowd seit Jahren gesucht hatte – eine Möglichkeit für Millionen von Menschen, sicher und einfach mit Kryptowährung zu experimentieren.

Vier Monate später wurde es offiziell gemacht – PayPal-Nutzer in den USA konnten vier Kryptowährungen kaufen und verkaufen, darunter natürlich Bitcoin, und damit bei jedem der 26 Millionen Händler der Plattform einkaufen. Die Nachricht machte internationale Schlagzeilen und verkündete der Welt, dass Kryptowährung nach Jahren des Abschreibens bereit für die Hauptbühne war.

Institutionelle Investoren

Der vielleicht überraschendste Trend des Jahres 2020 war das schiere Gewicht der institutionellen Geldgeber, die Bitcoin im Jahr 2020 gewann. Dies war natürlich auf das Coronavirus zurückzuführen, wobei bereits im Februar angedeutet wurde, dass der starke Preisanstieg von Bitcoin von 7.300 $ auf 10.500 $ darauf zurückzuführen war, dass Institutionen und wohlhabende Einzelpersonen nach alternativen Wertaufbewahrungsmitteln suchten, als die möglichen Auswirkungen des Virus bekannt wurden.

Der „Rich Dad, Poor Dad“-Autor Robert Kiyosaki nannte Bitcoin eine Absicherung gegen einen „sterbenden Dollar“, nur Wochen bevor der Milliardär und Hedge-Fonds-Manager Paul Tudor Jones sagte, dass Bitcoin das „schnellste Pferd“ wäre, wenn durch den Virus alles den Bach runtergehen würde.

Als die Welt in den Lockdown ging, drehten die Regierungen die Gelddrucker auf 11, was Finanzexperten auf der ganzen Welt in Alarmbereitschaft versetzte. Infolgedessen begannen mehr und mehr Unternehmen und Privatpersonen, sich Bitcoin zuzuwenden, was dazu beitrug, dass der Preis im November auf ein neues Allzeithoch stieg.

Bitcoin-Gläubige werden endlich belohnt
Der Wert von Bitcoin als dezentraler, regierungsunabhängiger Wertaufbewahrer wurde in diesem Jahr endlich von einigen der erfolgreichsten Menschen der Welt erkannt. Nach 12 Jahren, in denen er als Betrug oder Schneeballsystem abgetan wurde, wurde er endlich als das erkannt, was er ist, und, wie von Satoshi beabsichtigt, brauchte es eine Finanzkrise, um es zu beweisen.

2020 war das Jahr, in dem Bitcoin wirklich angekommen ist. Die Büchse der Pandora wurde geöffnet, und es gibt jetzt kein Schließen mehr.

 

Bitcoin SV Kursanalyse: 21. Dezember

Bei Bitcoin SV war der Trend in den letzten Wochen weder bullish noch bearish .

Wann immer der Markt sich nach oben erholt hat, lagen die Grenzen der Handelsspanne bei $200-$220, während ein Rückgang den Vermögenswert höchstens bis $150 zurückgehen lassen würde. Während Bitcoin in der Nähe seines Allzeithochs gehandelt wurde, lag Bitcoin SV bei Redaktionsschluss kaum über seinen Jahreshöchstständen, obwohl er etwas über seinem Jahresdurchschnitt lag.

Die Seitwärtsbewegung von Bitcoin SV ist seit Anfang September zu beobachten. In den letzten Monaten ist die Handelsspanne enger geworden, und zum Zeitpunkt der Drucklegung bewegte sich der Vermögenswert innerhalb der Trendlinien eines symmetrischen Dreiecks. Während BSV oberhalb der unmittelbaren Unterstützung bei $180 gehandelt wurde, könnte die obere Trendlinie bei $200 den Anstieg in den kommenden Wochen begrenzen.

Während der Ausbruch jederzeit zwischen Ende 2020 und den ersten Wochen des Jahres 2021 stattfinden könnte, erschien Bitcoin SV zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bullisch. Das Vorhandensein des 50-Moving Average unter den Preiskerzen war eine starke Unterstützung für das Krypto-Asset, aber eine weitere Konsolidierung über $180 bleibt entscheidend.

Die EMA-Ribbons schienen jedoch auf einen Pullback hinzudeuten. Die Ribbons schienen zum Zeitpunkt der Drucklegung zu konvergieren, während sie eine bullische Haltung beibehielten. Daher könnte auch eine Umkehrung bevorstehen.

Markt-Argumentation

Der Relative Strength Index oder RSI befand sich im Griff der Käufer, wobei der Verkaufsdruck in den Charts an Schwung verlor. Der Awesome Oscillator oder AO deutete einen ähnlichen Trend an, wobei die Bullen im Chart etwas an Schwung gewannen.

In Bezug auf den MACD blieb der Trend bullisch, da der BSV eine Position oberhalb seines Jahresdurchschnitts beibehielt. Der einzige nicht sichtbare Parameter in diesen Indikatoren war die Tatsache, dass der Trend den Preis während seiner vorherigen Erholungen nicht gepumpt hat. Daher schien es schwierig, einen klaren Trend für die Zukunft zu erkennen, solange nicht ein neuer Hoch- oder Tiefpunkt erreicht wird.

Fazit

Auf den Schultern von Bitcoin und dem kollektiven Markt reitend, wird der Trend für Bitcoin SV nach dem Durchbruch des Preismusters der Pressezeit klarer sein.

Ethereum is targeting $ 780, while these 3 indicators do not rule out an early market correction

The Ethereum (ETH) price rises and falls. The picture shows an Ethereum Coin and price candles in the background.

While everyone is watching the Bitcoin course with awe, it is worth looking to the left and right from time to time due to the high correlation of most cryptocurrencies with one another. In the case of Bitcoin , of course, all that remains is to look down and the first thing we see there is Ethereum . Therefore, today we want to devote ourselves to an extensive Ethereum course analysis in order to filter out how the crypto market is currently doing.

We want to examine the current upswing at ETH from two different directions. It gets interesting because both perspectives weight opposing scenarios differently. According to the bullish point of view, the Ethereum course is already targeting $ 780. The bearish view, on the other hand, sees a drop in prices as low as $ 455 as possible.

In this analysis I will show that, according to the technical chart analysis, both perspectives are justifiable variants with valid arguments. At the end we will try to decide which of the two variants is the more likely. $ 780 or $ 470 – what would you like? Let’s find out together!

Ethereum rate of $ 780 or more

Because it currently suits the mood of the market so well, let’s first look at the bullish perspective for the Ethereum course.

An ascending triangle can be read off the daily chart based on the price movements, which is considered a reliable and bullish pattern. With the help of this bullish pattern, one could theoretically have predicted the recent upward breakout of the Ethereum price.

At first glance, the pattern seems to correspond to the ideal type. The horizontal upper trend line was a clear resistance, while the upward trend line represented the support line for the Ethereum price. Together they form the ascending triangle.

Both trend lines are touched by the price often enough and the volume development seems to fit the pattern perfectly. After the breakthrough, the Ethereum price also seems to have already converted the upper trend line into its new support line. So you could say that everything is currently going according to the textbook.

Ethereum price forecast, ETH price

As I have already drawn in the above chart, a minimum price target can be calculated with the help of the chart formation. We get this by measuring the height of the formation and then projecting it onto the upper horizontal trend line. This gives us the minimum price target of $ 780 for the Ethereum course.

In the case of an ascending triangle, the minimum price target is reached in 89% of the cases after the breakthrough. In other words, according to this chart formation, a further price increase for ETH of 20% or more is very likely.

So much for the bullish view of current events. Now let’s take a look at a more pessimistic account of the current situation.

YieldWars uses AP’s publication as a reference for the US election betting markets and suffers criticism

YieldWars used Associated Press data to establish its forecast market, but some question the validity of using the vehicle as an oracle

The Associated Press earlier today that candidate Joe Biden is the new president of the United States and therefore won the victory over competitor and current president, Donald Trump.

For the first time in the history of the news organization over 174 years old and covering earlier since 1848, the election result was boiling in the blockchain of Ethereum and EOS.

On October 15, 2020, Everipedia – the encyclopedia and for-profit blockchain company – announced that it would provide signed data with cryptographic evidence that the data came from AP to EOS and Ethereum using the infrastructure required by the Chainlink network oracle.

„We will be making history as the first to directly call AP and publish for use in blockchain,“ Everipedia vice president of business development David Liebowitz said in a press release.

Following the announcement, Bitcoin Lifestyle, the competitive forecasting and gamified production market platform, launched a Trump / Biden forecasting market using the data AP as an oracle. The market attracted over $250,000 in bets in just two days.

In an interview with Cointelegraph, one of YieldWars‘ anonymous co-founders, Owl, said Everipedia’s collaboration with AP was a natural choice:

„As we researched the option(s) further, it was clear that it was our best option. AP is arguably the most reliable news vehicle in the world, and being an anonymous project, we knew that for people to trust us, we needed a definitive source. „

However, the criteria – many of which appear to be in favour of Donald Trump’s allegations that the election has not been finally decided – have argued that the PA is insufficient as an oracle.

Said a Twitter user,

„Let yourself go down, put falsehoods in the blockchain as fact is a dangerous road, it may go ahead to win it, but recounts and lawsuits are in action, so how can it be in the blockchain as fact“.

Another user, using the nickname „cryptoilet“, asked: „So can I also write in the blockchain that I am now the president?“

Owl, however, believes that future races and advantageous markets can offer a more robust collection of oracles, preferably by voiding these complaints:

„In the future, I imagine there will be several oracles like the PA, and I predict in the next election that we will see that. Having a number of oracles solving markets should resolve virtually all disputes“.